angekommen

sitze gerade in meinem zimmer und kühle ein bisschen aus. war den ganzen tag spazieren, zuerst durch den park, gleich neben der cité universitaire und dann weiter nach norden bis zu notre dam. ein bisschen die seine entlang geschaut und mir gedacht, na gut, so wird das jetzt sein.

gestern abend bin ich so um 9 am abend angekommen, und das zimmer war doch nicht ganz so, wie ich mir das vorgestellt hab, weil erstens hats keinen strom gegeben, weil … ein kurzer … und weils keinen strom gegeben hat ist der kühlschrank einstweilen abgetaut, und ich bin mit den koffern im dunkeln in einer lacke gestanden und es hat nach pikantwurst gerochen – wegen dem abgetauten kühlschrank – sehr gut. war aber nicht so schlimm, ich hab dann mit dem netten mann von der pforte gemeinsam den fi und dann den grund für den kurzen gesucht, und am schluss noch einen mobb ohne kübel, und mit dem hab ich dann das wasser im ganzen zimmer verteilt, und dann ists recht schnell getrocknet. das haus ist schon sehr cool, weil so richtig alt, und ich schaue aus meinem fenster direkt in den park.

morgen gehts mit der arbeit los. bin schon gespannt.

2 Responses to “angekommen”

  1. Dani Says:

    Hi Georg,

    find ich ja super, dass du uns auf dem laufenden halten willst und hoffentlich regelmäßig bloggst!
    Trotzdem wirds dir nicht ausbleiben, dass ich mir das ganze einmal von der Nähe anschau😉

    Machs gut!! Dani

  2. wulf Says:

    tja das mit dem besuchen kann passieren😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: