Die Bahn und das Web

Wir sind in den letzten Monaten ein paar mal mit dem Zug gereist, und es ist wirklich fein, schnell, angenehmer als mit dem Flugzeug, und man fährt von Stadtmitte zu Stadtmitte usw. usw. … das Problem dabei: man muss den Zug buchen. Irina hat da recht kräftig gelitten, weil man auf der französischen Bahnhomepage nur weiterkommt, wenn man schon genau weiss welchen Zug man wann nehmen will. Man sollte auch wissen welches kleine Eck der bunten Seite tatsächlich mit Zugbuchen zu tun hat, und welche der verschiedenen Bahngesellschaften, welche der Teilstrecken bedient. Es hat die Benutzerfreundlichkeit von einem 300 Seiten Streckenregister. Normalerweise schaltet man nach 1h Herumprobieren am besten einfach den PC ab, und ruft im nächsten Reisebüro an.

Heute war in der IHT ein Interview mit dem Verantwortlichen – und er ist mächtig stolz darauf! Bei ihm klingt das so:

Enter your departure city and destination on our site, and we will give you prices for each segment of the journey, allowing you to mix and match classes and fares with different carriers.

… genau, Streckenregister eben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: